Mittwoch, 11. April 2012

Ein Frühlingsgedicht

Nun will der Lenz uns grüßen

von Neidhart von Reuental (um 1210 - 1240)

Nun will der Lenz uns grüßen,
von Mittag weht es lau.
Aus allen Ecken sprießen
die Blumen rot und blau.
Draus wob die braune Heide
sich ein Gewand gar fein
und lädt im Festtagskleide
zum Maientanze ein.
Waldvöglein Lieder singen,
wie ihr sie nur begehrt.
Drum auf zum frohen Springen,
die Reis’ ist Goldes wert!
Hei, unter grünen Linden,
da leuchten weiße Kleid’,
heija, nun hat uns Kinden
ein End all Wintersleid.
 
hier zum reinhören:
http://www.youtube.com/watch?v=OvCPRGSarSE&feature=related

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Ja, immer wieder schön anzuhören :O)
Ich wünsch Dir einen schönen Tag!
♥ Liebste Grüße Claudia ♥

Blogzentrale hat gesagt…

Lieber Bloggerkollege,

Du bist offenbar ein Thüringer Blogger.

Das ist erstmal nicht schlimm. Heißt nur, dass Du jetzt in einer Linkliste auf der THÜRINGER BLOGZENTRALE stehst.

Die THÜRINGER BLOGZENTRALE hat die Aufgabe, Thüringer Blogs (miteinander) bekannt zu machen.

Viele finden das super. Manche nicht so. Wenn Du zu denen gehörst, die das n i c h t gut finden, schreib uns doch bitte eine kurze Mail.

Wenn Du gern in der Blogliste der Thüringer Blogzentrale stehen und vielleicht sogar an einem Thüringer Bloggertreffen teilnehmen würdest, dann schau mal auf folgende Webseite:

http://www.thueringerblogzentrale.de/2012/04/06/gora-thuringer-bloggermesse/

Und wenn Du noch mehr Thüringer Blogger kennst, die man kennen sollte ... her mit dem Link!

Noch Fragen?